Dienstag, 15. August 2017

Ich sehe ROT


Alle 14 Tage, hier und bei Anne und vielen anderen, gibts Rotes zu sehen.:

Ursprünglich hatte ich es auf das Werbeschid am Kaufhaus abgesehen. Da kam der Müllkutscher gefahren und blieb genau vor meinen Füßen stehen. Da sah ich rot: Seht selbst. 



Montag, 14. August 2017

Montagsherz - Keine Werbung!



Mein Herz für die kommende Woche:


Es hat lange gedauert, bis ich das Herzchen registriert habe, obwohl ich dieTube fast jeden Tag in die Hand nehme. 

Noch mehr Herzen gibts hier bei Frau Waldspecht.

Montag, 7. August 2017

Montagsherz - Nimm zwei

Zum Wochenbeginn gibts das schöne Projekt von und mit Frau Waldspecht





 An einer U-Bahn-Haltestelle im Taunus hat sich ein Sprayer dieser Wand angenommen. Sie war sicherlich zuvor in schickem Grau und ich finde, es war eine sehr gute Idee, hier Farbe ins Bild zu bringen.

Dienstag, 1. August 2017

Montag, 31. Juli 2017

Montagsherz - Eiszeit










Schon wieder ist Montag, hier ist mein Herz. Und HIER
gibts noch viel mehr. 

 Bei den Temperaturen möchte man garnichts anderes zu sich nehmen. 
Zumindest hier bei uns im Süden. 

Montag, 24. Juli 2017

Montagsherz






Schon wieder Montag! Hier kommt mein Herz. Noch mehr davon gibts HIER


 Die kaufe ich am liebsten. Schmeckt totel lecker!

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ich sehe ROT - Tür und Tor und Fensterläden







Habe ich gestern doch glatt das Projekt von und mit Anne vergessen.




Weil in der Straße um die Ecke, wo ich ab und zu etwas zu erledigen hatte, kein Parkplatz zu haben war, bin ich hier gelandet.


Mittwoch, 12. Juli 2017

Pullover-Recycling

Nur ungern werfe ich Dinge einfach auf den Müll. Mit einem handgestrickten Pulli, einem ehemaligen Lieblingsteil, geht das dann schon garnicht. Aber er war einfach von der Form her nicht mehr tragbar. Also habe ich getrennt und neu gestrickt. Durch die endlos weite Form und überweite Ärmel hatte ich 600 g brauchbares Garn, Baumwolle mit einem dünnen glänzenden Fädchen.

Das war das ursprüngliche Muster, entstanden durch rechte und linke Maschen.


Breiter als hoch!
Ich habe RVO gestrickt, glatt rechts mit den von mir ausgedachten Borten an Ärmeln und Rand.

Dienstag, 4. Juli 2017

Ich sehe ROT - Rosen an den Füßen










Auch 14 Tage sind immer sehr schnell vorbei. Heute ist wieder der Dienstag, an dem ROT gesehen wird, z.B. HIER


Derzeit mein Lieblingssockenmotiv. Das 5. Paar ist in Arbeit und bis Weihnachten werden es wohl noch mehr werden. 

Montag, 3. Juli 2017

Montag, 26. Juni 2017

Montagsherz

Bin wieder dabei bei dem Dauerbrenner von und mit Frau Waldspecht



Eine Werbezeitschrift, groß und dick wie die FAZ, flatterte mir ins Haus bzw. verstopfte den Briefkasten. Müßte eigentlich auch nicht sein.

Montag, 12. Juni 2017

Montagsherz - Reiseandenken

Aus dem Urlaub habe ich mir ein paar Herzen mitgebracht:




Herz im Wind und ausgezeichnetes Essen.
Eine schöne Erinnerung. 

Dienstag, 6. Juni 2017

Ich sehe ROT -. Ein Urlaubstag




Das schöne Projekt von Jutta geht nun doch weiter bei Anne Seltmann



Zum Einstand zeige ich euch mehrere Aufnahmen, auf denen jeweils mehr oder weniger viel Rot zu sehen ist.
Jedes Jahr am 3. Maiwochende findet in Capdepera auf Mallorca in den Gassen und auf der Burg der Mittelaltermarkt statt, mit einem umfangreichen Programm. Zufällig kamen wir dort vorbei und ich konnte diese Aufnahmen machen.










Mittwoch, 31. Mai 2017

Skulpturen liebe ich auch

Beim Spaziergang auf dem wunderbar angelegten Weg von unserem etwas außerhalb liegenden Hotel habe ich sie sofort entdeckt, die Skulpturen von Miguel Sarasate, und sofort losfotografiert.




 Zum Glück fand ich ein Plakat und entdeckte den Namen des Künstlers.








 





















Diesen Auszug aus der  Mallorca-Zeitung
könnt ihr unter dem Link ausführlich lesen. 






"Miguel Sarasate lässt seine Skulpturen tanzen. „Ballant amb les ones“ (Mit den Wellen tanzen) heißt seine Ausstellung, die bis 2. November in Cala Rajada zu sehen ist. 33 Metallfiguren verschiedener Größe bevölkern den Meeresboulevard.Das Ensemble ist eine Allegorie auf die Vereinigung im Tanz von Menschen zweier Inseln, Kuba und Mallorca. Unter den Arbeiten ragen ein fünf Meter hohes und eine Tonne schweres Skulpturenpaar und Gruppen von sechs Figuren heraus. Ergänzt wird die Schau von Skulpturen, die Musiker, Tiere und Gesichter darstellen.
Was die Gemeinde Capdepera, zu der Cala Rajada gehört, in den vergangenen Jahren mit den Bildhauern Miquel Bennàssar und Moises Gil begonnen hat, führt sie 


nun mit Sarasate fort: eine Touristenattraktion in Form einer stammt sie erneut von einem renommierten Künstler, der 1952 in Saragossa geboren wurde und mit 16 Jahren nach Mallorca kam und sein Atelier in Son Servera hat.
Sarasate hat im Laufe seiner künstlerischen Karriere in zahlreichen Orten Spaniens sowie in der Schweiz, in Deutschland und Kuba ausgestellt. In verschiedenen europäischen Städten ist er zudem mit Skulpturen im öffentlichen Raum vertreten.
Früher oder später traf man bisher auch an verschiedenen Orten Mallorcas auf das Werk von Sarasate. Zum Beispiel auf der Schnellstraße Palma-Manacor, auf dem Rondell des Kreisverkehrs von Petra. Dort zieht eine Gruppe von drei Meter hohen Metallfiguren die Blicke der Autofahrer auf sich. Sie stellen nackte Menschen dar, die wie Tänzer beim traditionellen Ball de Bot die Arme in die Höhe strecken."